Tel. +49 861 166178-0 · info@rs-traunstein.de
Tel. +49 861 166178-0 · info@rs-traunstein.de

Die Reiffenstuel-Realschule wurde als Umweltschule ausgezeichnet.

Unsere Schülerinnen und Schüler wurden in diesem Schuljahr erneut für ihr vielfältiges Engagement in den Bereichen Klimaschutz und nachhaltige Lebensweise belohnt. Nachdem wir bereits das bekannte Fairtrade-Siegel erhalten hatten, wurde wir nun als „Umweltschule in Europa und Internationale Nachhaltigkeitsschule“ ausgezeichnet. Dies zeigt, dass es auch in Zeiten der Corona-Pandemie möglich ist, durch aktives Handeln zum Schutz der Umwelt beizutragen.

Das Ziel dieses Programms, an dem Schulen aus 50 Staaten teilnehmen, ist es, den Schulalltag möglichst umweltfreundlich zu gestalten. Durch eine umfassende Umweltbildung wird an ausgezeichneten Schulen ein verantwortungsbewusster und ressourcenschonender Lebensstil gefördert und umgesetzt.

Um die Kriterien des Prädikats zu erfüllen, müssen Schulen mindestens zwei Handlungsfelder zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeiten. So sollen dauerhafte Verhaltensänderungen in der Schulgemeinschaft erreicht und konkrete Umweltschutzmaßnahmen realisiert werden. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bewiesen die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen große Ausdauer und Kreativität:

Bereits im letzten Schuljahr hatten sich die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler konkrete Tipps überlegt, wie man in der Schule und zu Hause sofort etwas an der eigenen Lebensweise verbessern könnte. Über mehrere Monate lief so täglich ein neuer und gut umsetzbarer Vorsatz über die Info-Screens im Schulhaus und motivierte die Schulfamilie, den Tipp noch am selben Tag umzusetzen. Plakate ergänzten die Wirksamkeit der Vorsätze.

Fächerübergreifend setzten sich auch die höheren Jahrgangsstufen der Reiffenstuel-Realschule mit dem Thema Klimawandel auseinander und beschäftigten sich dann - basierend auf diesem Wissen - mit der Problematik des Plastikmülls. In diesem Zusammenhang lernten die Schülerinnen und Schüler den niederländischen Erfinder Boyan Slat kennen, der die Ozeane von Plastik befreit. Außerdem wurde der Blick auf die Produktion von Nahrungsmitteln und die damit einhergehenden Klimaschäden gelenkt.

Noch vor Beginn der Pandemie war es gelungen, mit den 7. und 8. Klassen die sogenannte „Handy-Expedition“ durchzuführen, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, unter welch unmenschlichen Bedingungen besonders Kinder in manchen Ländern der Erde gezwungen werden, die begehrten Rohstoffe abzubauen, die in den Mobiltelefonen enthalten sind.

Es folgte ein Vortrag für die Abschlussklassen, der über den sogenannten „ökologischen Rucksack“, den Treibhauseffekt und über dringend nötige CO2-Einsparungsmöglichkeiten informierte. Schließlich wurde von den Schülerinnen und Schülern ein Mobilitätstag geplant, an dem der Schulweg für eine möglichst geringe CO2-Emission sorgen sollte.

Diese zahlreichen Projekte würdigte schließlich die Jury, die sich aus Vertretern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen und des Landesbunds für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) zusammensetzt. Die Reiffenstuel-Realschule erhielt als Anerkennung eine von den zuständigen Staatsministern unterzeichnete Urkunde sowie die dazugehörige grüne Fahne und darf das digitale Logo einer Umweltschule führen. Werden die Aktionen weitergeführt, kann die Auszeichnung für das nächste Schuljahr erneut erworben werden.

Dieser positive Impuls für die Schulentwicklung der Reiffenstuel-Realschule Traunstein stärkt die Motivation, sich trotz der aktuellen Situation dauerhaft und gemeinsam für eine intakte Umwelt, eine nachhaltige Lebensweise und damit für eine gute Zukunft auf unserem Planeten zu engagieren.

Stellvertretend für die gesamte Reiffenstuel-Realschule nahmen unser Schulleiter Christian Gigla sowie die Organisatoren des Programms, Tim Berliner, Florence Lopez und Alexander Kallsperger, die Auszeichnung entgegen.

Zum Seitenanfang