Sicherheit geht vor

Verkehrsunterricht an der Reiffenstuel-Realschule-Traunstein für die 5. Jahrgangsstufe

Wann kommt ein Auto mit 50 km/h nach einer Vollbremsung zum Stehen? Diese Frage stellte ADAC-Moderator Herr Neubeck Schülerinnen und Schülern der 5. Jahrgangsstufen beim Verkehrsunterricht „Hallo Auto“ an der Reiffenstuel-Realschule-Traunstein. Um den Bremsweg einzuschätzen, positionierten die Kinder nummerierte Pylonen am Fahrbahnrand. Ob sie richtig lagen, zeigte der anschließende Versuch: Ein Demonstrationsfahrzeug näherte sich mit Tempo 50 und legte eine Vollbremsung hin. Das Ergebnis: Die Kinder verschätzten sich gewaltig – das Auto schlitterte an den Pylonen vorbei. Hätten sie als Fußgänger die Straße in dem Glauben überquert, der Fahrer könnte das Fahrzeug noch rechtzeitig zum Stehen bringen, wäre eine Kollision unvermeidbar gewesen. Zum Abschluss des Programms durften die Schülerinnen und Schüler selbst auf dem Beifahrersitz mit einem Zweitpedal das Auto zum Stehen bringen – ein eindrucksvoller Selbstversuch mit der zusätzlichen Einsicht, dass Anschnallen eine wichtige Sicherung ist. Ebenfalls im Selbstversuch erlebten die Kinder die ablenkende Wirkung durch Smartphones und Kopfhörer. Dadurch wurde ihnen vermittelt, dass sie als Fußgänger im Straßenverkehr überdurchschnittlich stark gefährdet sind.
Ziel des Verkehrssicherheitsprogramms „Hallo Auto“ ist es, den Schulkindern den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionsweg, Bremsweg und Fahrbahnbeschaffenheit sowie dem daraus resultierenden Anhalteweg zu vermitteln und ihnen die vielfältigen Gefahren am Schulweg stärker bewusst zu machen. Diese Veranstaltung ist Teil des Schulkonzepts Prävention der Reiffenstuel-Realschule: Eine Präventionsreihe begleitet die Schülerinnen und Schüler von der 5. Jahrgangsstufe bis zum Abschluss, um sie zu befähigen, den gesellschaftlichen Anforderungen und Gefahren aufgeklärt und selbstbewusst zu begegnen.
Der besondere Dank von Organisator Alexander Kallsperger und Schulleiter Christian Gigla geht an den ADAC Südbayern e.V. und die Freiwillige Feuerwehr Traunstein für die Durchführung des Verkehrsunterrichts.

  • RSR_Hallo_Auto_2019_1-768
  • RSR_Hallo_Auto_2019_2-768

 

 

Kontaktformular

  

Die Pflichtfeldangaben dienen uns dazu, auf Ihr Anliegen besser antworten zu können.

Projekte/Sponsoren

Zum Seitenanfang